VALENTINO ROSSI 20 YEARS
PISTA GP R

20 Jahre auf der Erfolgswelle

VALENTINO ROSSI

20 YEARS

VON 1997 BIS HEUTE: 20 JAHRE ERFOLG – MIT EINER KULTTRÄCHTIGEN GRAFIK GEFEIERT!

Ein echter Champion sein – das bedeutet nicht nur Rennen zu gewinnen. Es bedeutet auch, über Jahre dieselbe Leidenschaft für den Rennsport aufrecht zu erhalten!

Valentino Rossi hat vor genau zwanzig Jahren – im Jahre 1997 – seinen ersten WM-Titel in der 125er-Klasse gewonnen und lässt uns auch heute noch bei jedem Rennen träumen.

Für ihn entwickelte AGV mit der unschätzbaren und unverzichtbaren Zusammenarbeit des Designers Aldo Drudi im Jahre 2017 eine spezielle Grafik, die jene seines ersten Sieges – das berühmte Sonne/Mond-Motiv aufgreift und an den Helm Pista GP R anpasst. Sichtbare Elemente aus Kohlenstofffaser, fluoreszierendes Gelb und ein neu gestaltetes Logo zelebrieren den zwanzigsten Jahrestag seines ersten Sieges. Weil Valentino nicht nur ein großer Champion des Motorradsports ist, sondern eine italienische Ikone auf der ganzen Welt.

20 Jahre

Vale und AGV

Debüt auf der Weltbühne

Valentino Rossi feierte sein Weltdebüt im GP-Rennsport beim 1996er GP in Malaysia, in der mittlerweile gedrosselten 125-ccm-Klasse. Damals errang er einen soliden sechsten Platz bei seinem ersten Rennen auf dem Sepang International Circuit.

Als Sohn von Graziano, einem ehemaligen Motorrad-GP-Rennfahrer, betrat Valentino die Weltbühne als amtierender Italienischer Champion in der 125-ccm-Klasse – und mit einem AGV X-Vent-Helm, dessen grafische Ausgestaltung (zusammen mit Aldo Drudi entworfen) legendär werden sollte.

Aufgang der "Soleluna"

Der AGV X-Vent war der Helm, mit dem praktisch sofort das berühmte "Soleluna" (Sonne und Mond) Motiv etabliert wurde, das fortan über seine gesamte Karriere hinweg fest mit den Helmen von Rossi verbunden bleiben sollte. Darauf ziert eine große rote Sonne auf einem gelben Untergrund die rechte Seite des Helms und ein gelber zunehmender Mond auf einem schwarzen sternenübersäten Hintergrund seine linke Seite. Beide Himmelskörper sind mit fesselnden Comicgesichtern versehen.

Der junge Rossi wählte dieses getrennte Design, um die beiden Seiten seiner Persönlichkeit abzubilden. Aber es gibt auch noch weitere reizvolle Kleinigkeiten, die den Helm einzigartig machen, wie beispielsweise seine Markenzeichen-Nummer "46" in der Mitte des Helms, oberhalb des Visiers, ein Comic-Kondom auf der Oberseite und der Schriftzug “Go Rossifumi!” auf Japanisch. "Rossifumi" war einer seiner ersten Spitznamen und geht auf einen seiner Kindheitshelden zurück, Norifumi Abe.

Erste Pole-Position und Sieg in Brno

Die Jungfernsaison von Valentino Rossi in der 125-ccm-Klasse auf der Aprilia RS125R war von einigen Stürzen überschattet, aber es war zu erkennen, dass der italienische Rennsportler ein Rohdiamant war.

Zwei Wochen nach seinem ersten Podiumsplatz überhaupt im GP-Rennsport, auf dem damaligen A1-Ring, in Österreich, sollte Rossi in Brno starten und errang seine erste Pole-Position mit der 125er. Am darauffolgenden Tag, den 18. August, fuhr er den ersten Sieg seiner Karriere ein. Viele weitere sollten folgen...

Zum ersten Mal Weltmeister

1996 war Rossi einer der vielversprechendsten Neulinge in der 125-ccm-Klasse. Er bestieg zweimal das Podium und schnitt insgesamt als sechster ab. Aber 1997 stieg in Sachen Rennsport sein Stern dann wirklich auf.

Mit elf Siegen in 15 Rennen – ein bis dato ungeschlagenes Ergebnis in dieser kleinen Klasse – zwei weiteren Podiumsplätzen und vier Pole-Positions, wurde Rossi 1997 erstmalig Weltmeister und legte damit den Grundstein für seinen Wechsel in die 250er-Klasse im darauffolgenden Jahr.

Eine neue Art zu feiern

Valentino Rossi eroberte 1997 den Titel in der 125er-Klasse im Sturm, indem er bis auf vier Rennen alle gewann. In jener siegreichen Saison begann das italienische As damit, seine Triumphe mit Kapriolen zu feiern, die seine wachsende Popularität noch befeuerten.

Eine der denkwürdigsten fand am 15. August im Donington Park statt: er ließ sich vom berühmten Banditen Robin Hood inspirieren, verkleidete sich mit Kappe, Pfeil und Bogen, um seinen neunten Saisonsieg mit seinen britischen Fans zu feiern. Seitdem sind Rossis wilde Feiern nach Rennen praktisch Kult.

Die Geburt einer Legende

Valentino Rossis Triumph in der 125er-Klasse mit seiner Weltmeisterschaft markierte 1997 den Beginn einer neuen Ära des Motorrad-Rennsports. Er sollte einer der größten und populärsten Sportler der Geschichte werden – auch außerhalb des Rennzirkus.

20 Jahre sind seither vergangen und Rossi ist als einer der größten Motorrad-Rennfahrer aller Zeiten anerkannt. In dieser Zeit hat er neun Weltmeistertitel errungen.
International ist Rossi als "Der Doktor" bekannt und hat von Anfang an ausschließlich AGV-Helme getragen!

Mehr über Vale

VALENTINO ROSSI

20 YEARS

Pista GP R "20 years"
Limited Edition

Der Replica-Helm (in einer limitierten Auflage von 2.500 Stück) ist ab Februar 2018 als Pista GP R Modell erhältlich.

Die limitierte Auflage trägt das Design des Helms von Valentino, mit Ausnahme der Logos anderer Sponsoren und der Komponenten und Zubehörteile des Visiers.

Zum Shop

About

Pista GP R

Der MotoGP-Helm

Der Pista GP R ist der ultimative Helm für die Rennstrecke und wurde für AGV-Athleten im Moto GP und anderen Rennklassen entwickelt: dieselbe Leistung und Schutztechnologie, die auf der Rennstrecke Einsatz findet, ist nun auch für Straßenfahrer erhältlich.

Der Pista GP R wurde unter dem strengen Regiment des AGV Extreme Standards Protokolls entwickelt. Seine Außenschale besteht zu 100% aus Kohlenstofffasern mit einer EPS-Innenschale in 5 Dichten und einer leichten Konstruktion, die alle gesetzlichen Schutzanforderungen bei Weitem übertrifft. Ergänzt wird das Modell durch zahlreiche Innovationen aus dem MotoGP-Sektor, wie beispielsweise einem integrierten Trinksystem, Metall-Lüftungsschlitzen und dem im Windkanal entwickelten “Biplano”-Spoiler.

Mehr Erfahren

Wir verwenden unsere Cookies und die Dritter, um Ihre Kauferfahrung zu verbessern, indem die Navigation des Users auf unserer Web-Seite analysiert wird. Wenn Sie weiter navigieren, akzeptieren Sie die Nutzung dieser Cookies. Für weitere Informationen bitten wir Sie, unsere Datenschutzpolice zu lesen Cookies Policy